Mein Tag beim HIDDEN RUN 2019

Nine berichtet vom Hidden Run 2019 zusammen mit dem RheinEnergie Marathon Köln

Mein Tag beim HIDDEN RUN 2019
 

Jedes Jahr lädt der RheinEnergieMarathon Köln zum Hidden Run ein. Wo gelaufen wird und wie lang die Strecke ist, bleibt bis zur Abreise immer ein Geheimnis. Umso spannender war es für Nine (IG @leben_in_der_wechselzone) dieses Jahr dabei sein zu dürfen.  


Um 04:45Uhr ging es los, zum Treffpunkt auf den Weg ins Ungewisse. Am Flughafen traf ich auf die rund 60 Läufer, die alle mit mir schon sehr gespannt auf die Verkündung des Ziels warteten. Beim Eintreffen wurde ich persönlich und super freundlich vom Team des Köln Marathon begrüßt. Alle Teilnehmer bekamen ein Eventshirt, eine kleine Verpflegung für den Flug und das TICKET. Die Überraschung über Reiseziel MAILAND war mehr als gelungen. Schon im Wartebereich und im Flugzeug kam ich direk mit allen Teilnehmern ins Gespräch und man hatte sehr schnell ein Zusammengehörigkeitsgefühl! Laufen verbindet eben! Und so tauschten wir uns über die vielen verschiedenen Lauferlebnisse aus. Kaum gelandet in Mailand, ging es schon los:  Als Erstes stand der „Generali Tower“ auf dem Programmpunkt. Ein absolut beeindruckendes Gebäude. Nach einem leckeren Frühstück starteten wir frisch gestärkt mit einem lockeren Aufwärmprogramm. Jetzt konnte es richtig los gehen! Wir starteten auf die 15 km lange Strecke durch Mailand. (Aufgrund der heißen 34Grad wurde die Strecke von 18 auf 15 Kilometer gekürzt).


Mit 60 Läufern ging es quer durch die Mailänder Innenstadt, vorbei an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Das Highlight war der Mailänder Dom, hier konnten wir noch unvergessliches Gruppenfoto machen. Das Tempo wurde dem Wetter und der Leistungsfähigkeit des Teams angepasst, sodass wir gemeinsam diese großartige Strecke genießen konnten. Das Ziel des Laufes war die 40. Etage des Generali Towers. Von dort aus durften wir die faszinierende Aussicht über Mailand genießen und den Tag ausklingen lassen. 

Nach einer kurzen Auszeit ging es auch schon bald wieder zurück nach Köln.

Fazit: sicher nicht mein letzter Hidden Run. Es war ein großartiges Erlebnis, super Organisation und eine tolle Truppe.  

Eure Nine


×
×